Höchstleistung im Sport

Eine sportliche Betätigung gewinnt in heutiger Zeit immer mehr an Bedeutung. Einerseits sitzen wir einfach zu viel und bewegen uns zu wenig. Andererseits scheint es fast so, als hätte jeder Zweite eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio abgeschlossen. Fakt ist, um fit und vital zu werden und zu bleiben, ist regelmäßige Bewegung unverzichtbar.

Sportliche Leistung  erfordert die Zufuhr hochwertiger, biologisch verfügbarer Nährstoffe. Je höher die Intensität deines Trainings, desto höher liegt auch der Bedarf an Makro-, Mikro- und Sekundärstoffen. 

Während die Versorgung mit Makronährstoffen - mit Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten - einfach zu überblicken ist und kein Problem darstellt, sieht es dagegen bei den Mikro- und Sekundärstoffen ziemlich mager aus. Sie werden häufig einfach vernachlässigt. Da aber die Mikronährstoffe für die Verdauung und weitere Stoffwechselvorgänge zuständig sind, sollte jeder Sportler ihnen eine besondere Beachtung schenken und sie genau im Auge behalten.

Als Sportler weißt du das sicherlich auch schon. Doch was macht die Mikronährstoffe im Detail so besonders für dich als Sportler?

Die richtige Nährstoff-Versorgung für Höchstleistungen im Sport

Jede körperliche Aktivität führt zu einer vermehrten Ausscheidung von Mikronährstoffen (z. B. verlieren wir durch das Schwitzen Elektrolyte) und zu einem erhöhten Bedarf dieser Vitamine, Mineralien und Spurenelementen. Der erhöhte Bedarf entsteht durch zahlreiche Stoffwechselprozesse im Aufbaustoffwechsel (Anabolismus) und im Abbaustoffwechsel (Katabolismus). Der Aufbaustoffwechsel ist für die Bildung und die Reparatur deiner Zellen zuständig. Dabei werden Aminosäure, Fettsäure oder Glykose in körpereigene Zellbestandteile umgewandelt. Beim Abbaustoffwechsel werden Stoffe von komplexen in einfache Moleküle umgewandelt. Das ist notwendig für die Energiegewinnung, Entgiftung und den Abbau von Stoffwechselprodukten. 

Oxidation und freie Radikale beim Sport

Beim aeroben Stoffwechselprozess, der Energieumwandlung zur Muskelversorgung, verbraucht dein Körper viel Sauerstoff, was zur Oxidation und Bildung freier Radikale führt. Durch freie Radikale werden Strukturen deiner Körperzellen angegriffen (“oxidativer Stress”). Je höher dein Energieverbrauch ist, desto mehr freie Radikale werden gebildet. Damit nehmen bei einer ungenügenden Versorgung deines Körpers mit Mikronährstoffen deine Leistungs- und Regenerationsfähigkeit ab. 

Weitere Folgen einer Unterversorgung mit Mikronährstoffen sind Schwächung deiner Immunabwehr, Muskelkrämpfe, fehlender Trainingsfortschritt, Müdigkeit und erhöhtes Verletzungsrisiko. Wie du siehst, kann eine mangelhafte Mikronährstoffversorgung negative Folgen für einen ambitionierten Sportler haben. 

Nachdem du all das gelernt hast, stellt sich dir bestimmt eine Frage.

Wie kann ich meinen Körper ausreichend mit Mikronährstoffen versorgen, um fit und leistungsfähig zu sein?

Sprossen und Mikrogrün sind die ideale Sport-Nahrung

Sprossen, Mikrogrün und andere gekeimte Samen und Kerne bieten da eine perfekte Lösung. Sie sind ein echtes Kraftfutter für Sportler. 

Durch ihre hohe Menge an Nährstoffen stärken sie das Immunsystem, unterstützen die Verdauung, schützen vor Verletzungen und beschleunigen die Regeneration. So kannst du mit Sprossen mehr und besser trainieren und erzielst bessere Leistungen.

Das Sprossen-Wunder für Sportler

Sprossen stecken voller Mineralien wie Kalzium, Eisen, Zink, Phosphor und Natrium. Zusätzlich enthalten Sprossen bioverfügbare Vitamine und Sekundärstoffe, Enzyme und Antioxidantien für den Schutz vor freien Radikalen. Durch den Keimprozess nimmt der Vitamin- und Mineralgehalt über das 10-Fache zu.

Selbst für eine gekochte Mahlzeit, bei der die Lebensmittel enzymfrei sind, liefern Sprossen genügend Mikro- und Sekundärstoffe, um das Verzehrte besser zu verstoffwechseln.

Egal, ob als Hauptzutat oder Ergänzung einer Mahlzeit – Sprossen & Co. steigern deutlich die Leistungsfähigkeit und verkürzen die Regenerationszeit im Sport. Also wirf deine Nahrungsergänzungsmittel weg und fang an, natürliches Doping mit Sprossen, Nüssen und Microgreens zu betreiben. Mehr Leistungsfähigkeit kannst du deinem Körper auf natürliche Weise nicht bieten.