Kichererbsen-Braten
Zubereitungszeit
1 Std. 15 Min.
 

Portionen: 8 Portionen
Zutaten
Braten
  • 200 g Kichererbsen 8 h eingeweicht und 2 T gekeimt
  • 250 g Nackthafer 1 h eingeweicht und 2 T gekeimt
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Karotten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 50 ml Mandelmilch
  • 2 TL Gemüsebrühepulver
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL gemahlene Leinsamen
  • 2 EL passierte Tomaten
  • ½ Koriander
  • Salz
  • Pfeffer
Glasur
  • 100 ml passierte Tomaten
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL Paprikapulver
Anleitungen
  1. Zwiebeln, Knoblauch schälen und würfeln.
  2. Staudensellerie, Karotten waschen und in Ringe schneiden
  3. Ofen auf 180 ° C Umluft vorheizen.
  4. Alle Zutaten für den Braten in einer Küchenmaschine oder einem Mixer zerkleinern, bis die Kichererbsen und der Nackthafer gut durchgemixt sind. Nicht zu lange mixen, sonst wird es zu fein. Einen Teil des Gemüses unverarbeitet in die Masse rühren. Wenn notwendig, Zerkleinerungsvorgang auf mehrere Schritte aufteilen.

  5. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, die Masse darin verteilen und 30 Minuten im Ofen backen.

  6. In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten. Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren.
  7. Den Braten aus dem Ofen nehmen, mit der Glasur bestreichen und für weitere 30 Minuten backen.
  8. Nach dem Backen den Braten aus dem Ofen nehmen, für 10 Minuten abkühlen lassen und anschließen aus der Form heben.