Fladenbrot aus Sprossen

Fladenbrot in selbstgemachten Hummus zu dippen ist wirklich himmlisch! Dabei kannst du das Fladenbrot auch richtig einfach gesund und glutenfrei zubereiten. Dafür keimst du lediglich Kamut oder Nackthafer, gibts alles in eine Küchenmaschine, in 5 Minuten ausgerollt und in den Backofen geschoben… fertig! Wenn du wenig Zeit hast, kannst du das Getreide auch nur über Nacht einweichen und die Fladen sogar ratzfatz ohne Öl in der Pfanne anbraten.

Kamut ist eine alte Getreideart, welche die alten Ägypter bereits vor 6000 Jahren kannten. Seit 30 Jahren wird Kamut in Nordamerika wieder angebaut. Außerdem ist Kamut weniger anfällig für Schädlinge und Krankheiten, weshalb es besonders gut für den biologischen Anbau geeignet ist.

Unter den Getreidesorten ist Hafer die erste Wahl. Die Verwendung für die Ernährung ist bei Hafer sehr vielfältig und kann in gekeimter Form sogar heilend sein.

Fladenbrot aus Sprossen
Zubereitungszeit
30 Min.
 
Portionen: 10 Stück
Autor: Jelena Maier
Zutaten
  • 250 g Kamut oder Nackthafer 8 h einweichen, 2 T keimen
  • 15 g Sesamsamen 8 h einweichen, 2 T keimen
  • 2 TL Flohsamenschalen
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Apfelessig
  • 1/2 TL Salz
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Gekeimten Kamut/Nackthafer, Backpulver, Olivenöl, Apfelessig sowie etwas Salz in einer Küchenmaschine verarbeiten, bis alle Körner zerkleinert sind.

  2. Flohsamenschalen dazugeben und nochmals mixen. Die Teigmasse sollte luftig und nicht zu fein püriert sein.

  3. Teigmasse auf einem Backblech zu zehn kleinen Fladen formen und mit Sesam bestreuen.

  4. Das Backblech auf die mittlere Ebene des Ofens schieben und ca. 20 Minuten backen.

  5. Aufbewahrung: Das Fladenbrot hält sich bis zu einer Woche im Kühlschrank.

By | 2020-02-18T18:16:05+00:00 Februar 20th, 2020|Rezepte|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment