3 Morgenrituale, die selbst Morgenmuffel zum Strahlen bringen

Wir alle kennen es: In jeder Familie gibt es mindestens einen richtigen Morgenmuffel, der einfach nicht früh aufstehen kann und den man vor dem ersten Kaffee besser nicht ansprechen sollte.

Wenn dir jetzt spontan niemand einfällt, stehen die Chancen gut, dass du selbst morgens kaum aus dem Bett kommst und vollkommen verschlafen durch die Gegend tappst. Wie machen das nur die Leute, die jeden Morgen voller Elan aufwachen und von früh bis spät Energie haben?

Wir haben 3 Tipps für euch, die jeden Morgen einen angenehmen Start in den Tag garantieren.

Wir haben eine Menge Tipps für den Energiekick am Morgen – nicht nur für Morgenmuffel.

Morgens benötigt unser Körper Energie, mittags soll er keinen Schwankungen unterliegen und abends zur Ruhe kommen. Je nachdem in welcher Tageszeit wir uns befinden, sind andere Zellen aktiv. Sie arbeiten schneller oder langsamer oder benötigen spezielle Nährstoffe, um die Gesundheit des Körpers positiv zu beeinflussen. Die erste Stunde nach dem Aufstehen kann uns entscheidend für den Tag prägen.

Unser Ziel? Gute Laune, niedriges Stresslevel und hohe Produktivität!

Lass uns mit den drei Morgenritualen gemeinsam möglichst entspannt, motiviert und mit viel Energie in den Tag starten.

Morgenmuffel-Tipp 1. Zitronenwasser am Morgen

zitrone-wasser-frische-abkuehlung-lemons-fresh-eis-energieSimpel, aber wahr! Ein Glas Wasser am Morgen weckt den Körper und hilft, ihn zu beleben. Zitronenwasser ist das perfekte Hilfsmittel, um unsere Verdauung am Morgen in Schwung zu bringen. Am besten trinkst du gleich nach dem Aufstehen ein bis zwei Gläser davon.

Zitronen haben im Körper eine basische Wirkung, unterstützen die entgiftende Funktion der Leber und fördern die Verdauung. Der hohe Kaliumgehalt nährt deine Gehirn- und Nervenzellen.

Für die Zubereitung vom Zitronenwasser:

Presse eine Zitrone aus und gib den Zitronensaft in 500 ml gefiltertes Wasser. Um deinen Stoffwechsel ultimativ anzukurbeln, einfach noch ein kleines Stück frischen Ingwer mit einer Knoblauchpresse hineinpressen.

Morgenmuffel-Tipp 2. Drei Minuten „Morgensport“ für Körper und Geist

Mit Balance in den Tag starten und mit der richtigen Ernährung Energie tanken.

Eines der schnellsten Dinge, um am Morgen Körper und Geist zu wecken, ist das richtige Dehnen von Muskeln. Keine Sorge, hier geht es nicht um Höchstleistungen. Das Dehnen wirkt entspannend und setzt Energie für den ganzen Tag frei. Dabei werden Muskel mit Sauerstoff versorgt und Giftstoffe ausgeschieden. Das Strecken der Wirbelsäule belebt die Energie, die während der Nacht geruht hat.

Muskeln, Gelenke und Knochen, die gut gedehnt werden, weisen eine gute Blutzirkulation auf. So wirst du dynamischer und dein Körper beweglicher. Außerdem schützen die Dehnübungen deinen Körper vor Verspannungen, die während des Tages auftreten können.

Nimm dir jeden Morgen ein paar Minuten Zeit für Dehnübungen. Damit wird die nötige Energie für einen guten Start in den Tag freigesetzt.

Morgenmuffel-Tipp 3. Grüne Smoothies

Grüne Smoothies für einen guten Start in den Tag mit viel Energie.


Auch mit der richtigen Ernährung und einer guten Frühstücks-Auswahl könnt ihr euren Körper nach dem Aufstehen in Schwung bringen. Smoothies sind eine leckere Möglichkeit – auch für Frühstücks-Muffel, denn sie lassen sich super schnell zubereiten und ganz einfach trinken. Dabei bieten die Superfood-Drinks auf wenigen Millilitern bereits unglaublich viele wertvolle Nährstoffe und kurbeln den Stoffwechsel schon morgens gehörig an.

Mikronährstoffe und Makronährstoffe sind überlebensnotwendig für den Menschen. Da unser Körper bis auf einige Ausnahmen die Mikronährstoffe nicht selbst produzieren kann, müssen wir sie ihm regelmäßig zuführen. Grüne Smoothies enthalten eine Unmenge an sogenannten Mikronährstoffen. Dazu zählen unter anderem Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. Sie sind maßgeblich an allen Stoffwechselprozessen beteiligt und sorgen dafür, dass unser Körper einwandfrei funktioniert.

Zum Beispiel regulieren sie den Wasserhaushalt und sorgen für die Kontraktion der Muskeln, die Erregung der Nerven und die Bildung von Blut.

Mein absoluter Favorit am frühen Morgen ist der Metabolic-Smoothie. Am besten funktionieren diese Tipps natürlich alle zusammen in Kombination und wer zu wenig Schlaf bekommt, kann dies auf Dauer nicht mit Tricks ausgleichen – achtet auf euch!

Du möchtest mehr über gesunde Ernährung wissen und hast ein konkretes Ziel, das du damit erreichen möchtest? Mit verschiedenen Icons sind unsere Superfood-Rezepte für den richtigen Fokus gekennzeichnet. Mit ihnen kannst du zum Beispiel abnehmen, fit und muskulös werden oder bis ins hohe Alter vital bleiben. Klicke hier und erfahre mehr über unser Superfood-Kochbuch.

cellgarden-mehrerfahren-banner-kochbuch-superfoodassistant
By | 2018-06-07T16:56:12+00:00 Juni 1st, 2017|Frisch & Schön|0 Comments

About the Author:

Alexander Lier
…der ein oder andere nennt mich Ernähungs-Streber – Kompliment, oder? Denn es stimmt durchaus, ich nehme es verdammt genau mit meiner Gesundheit. Ich analysiere meine Ernährung akribisch und versuche, sie durch konstante Verbesserung auf ein absolutes Optimum zu bringen. Aber so ein Freak bin ich dann doch nicht, für meine Genauigkeit gibt es einen guten Grund. Nach einer Darmkrankheit mit mangelnden Heilungsaussichten, habe ich am eignen Leib erfahren was die richtige Ernährung tatsächlich bewirken kann, heute geht es mir sogar besser als vorher.

Leave A Comment